Zucchini-Mungdal

Rezept drucken
Zucchini-Mungdal
Dal sind geschälte und halbierte Bohnen und Linsen. Rote Linsen ist das Dal der braunen Linsen. Mungdal bekommen Sie in großen Bioläden und im indischen Asia-Laden. Dals haben den Vorteil, dass sie wie Gemüse auch in 15 - 25 Minuten gar sind.
Stimmen: 2
Bewertung: 3.5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 25 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 25 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Stimmen: 2
Bewertung: 3.5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. [E] Öl im Topf erhitzen
  2. [M] Zwiebel darin glasig dünsten
  3. [E] Mungdal und Zucchini zufügen
  4. [M] Koriandersamen
  5. [W] mit Salz und Brühe 15 min köcheln lassen
  6. [H] Zitronensaft und Tomaten zufügen und
  7. [F] mit Bockshornkleepulver weitere 5 min köcheln lassen
  8. Am Tisch wird das Dal mit Leinöl verfeinert.
Rezept Hinweise


baut Qi auf, kühlt Hitze, wirkt auf die Leber,
entgiftet und reduziert innere Unruhe

Wenn es keine frischen regionalen Tomaten mehr gibt, können Rote Paprika verwendet werden. Mungdal gibt es in großen Bioläden oder in indischen Asialäden. Statt Mungdal können Rote Linsen verwendet werden.

Medizinischer Haftungsausschluß

Radieschen aus der Pfanne

Radieschen werden meist als Salat zubereitet oder roh mit etwas Salz verzehrt. In warmen Speisen verlieren sie ein wenig von ihrer Schärfe.  Außerdem entfalten sie in uns eine andere Wirkung als im rohen Zustand. Mehr dazu finden Sie in meinem Artikel zu Radieschen.

Die Blätter sind sehr wertvoll und sollten auf jeden Fall mitverwendet werden. Ich kaufe deshalb immer Radieschen mit einwandfreien frischen Blättern. Sie haben einen hohen Gehalt an Eisen, Vitamin C und Magnesium. Die Blätter entfalten in der Pfanne ein köstliches Aroma und lassen sich auch als Salat oder Pesto und separat (wenn die roten Knollen schon verzehrt sind) wie Spinat zubereiten. Radieschen sind Säfte aufbauend und stärken die Leber und den Darm.

Rezept drucken
Radieschen aus der Pfanne
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Vorbereitung: Radieschen waschen und in feine Scheiben schneiden, Blätter verlesen, waschen und fein hacken, Frühlingszwiebel waschen und in Ringe schneiden
  2. [E] Öl erhitzen
  3. [M] Frühlingszwiebeln darin anbraten
  4. [E] Radieschen wenige Minuten mit braten, sie sollen noch Biss haben. Die Radieschen verlieren dabei die rote Färbung.
  5. [M] Pfeffer und Koriander hinzufügen
  6. [W] Meersalz
  7. [H] Zitronensaft
  8. [F] Curcuma
  9. [E] Die gehackten Radieschenblätter und die Kichererbsen unterheben und 2 Minuten weiter dünsten.
Rezept Hinweise

bewegt das Qi abwärts, löst Verdauungsblockaden, bei Spannungsgefühl im Bauch und Blähungen

Medizinischer Haftungsausschluß

Dem Fotografen hat es geschmeckt.