Solidaritäts-Fonds

Die meisten können sich Ernährungsberatung weiter leisten. Es gibt jedoch einige (aus Gastronomie, Künstler, Kurzarbeiter), die durch das Raster der staatlichen Hilfen fallen. Auch die möchte ich weiter beraten. Ohne diesen Fonds kann ich es nur sehr begrenzt anbieten.

Sie haben die Möglichkeit, diese Menschen dabei zu unterstützen. Ich habe einen Fonds eingerichtet. Dahinein kann jeder etwas spenden. Das können 1 EUR, 5 EUR oder 10 EUR sein oder auch mehr. Je nach Ihren Möglichkeiten. Auf dieser Seite mache ich transparent, wo dieser Fonds gerade steht, wieviel eingezahlt und wieviel für diesen Zweck entnommen wurde.

Konkret: wenn Sie in den Fonds einzahlen wollen, um anderen auch die Beratung zu ermöglichen, dann überweisen Sie den von Ihnen gewählten Betrag auf mein Konto mit dem Betreff „Spende″. Bitte immer separat überweisen, nie zusammen mit dem Rechnungsbetrag Ihrer Beratung.

Der solidarische Fonds

Einzahlungen 0 EUR
Entnahmen 0 EUR

 

Stand: 6. April 2020