Hühnerfilet mit Mandel- und Algenmantel

Die Hülle aus Mandelblättchen und Algen verleiht den Huhn ein besonderes Aroma und es bleibt saftig.

Hühnerfilet mit Mandel- Algenmantel

Hühnerfilet mit Mandel- Algenmantel

Hühnerfilet mit Mandel- und Algenmantel

Von Inke Kruse Veröffentlicht: Oktober 5, 2013

  • Vorschau: 4 Portionen
  • Vorbereitung: 30 Min.
  • Koch-/ Backzeit: 10 Min.
  • Fertig in: 50 Min.

Dulse sind Rotalgen, die in Japan, Franreich oder Spanien geerntet werden. Sie schmecken leicht nussig und sind reich an Calcium, (wenig Jod) , Eisen und Magnesium.

Zutaten

Zubereitung

  1. Dulse 15 Minuten in kaltes Wasser legen, abspülen. Anschließend im Wasserdampf 8 - 10 Minuten garen.
  2. Das Ei, etwas Salz und Pfeffer, mit einer Gabel aufschlagen und in einen tiefen Teller geben. Mehl mit den Algenflocken mischen und in den 2. Teller geben. Die Mandelblättchen in den 3. Teller geben.
  3. Hähnchenbrustfilets mit Salz und Pfeffer würzen, erst im Mehl, im Ei und dann in den Mandelblättchen wälzen.
  4. 40 g Butter mit dem Öl in einer Pfanne erhitzen und die Hähnchenbrustfilets 5 Minuten von jeder Seite braten und dann 10 Minuten ohne Hitze mit Deckel ruhen lassen.
  5. In einem kleinen Topf die Hühnerbrühe, Piment und eine Messerspitze Algenflocken etwas einkochen lassen. Die Soße vom Herd nehmen und mit einem Pürierstab die kalte Butter flöckchenweise unterrühren. Den Schnittlauch hineingeben.
  6. Das Hähnchenbrustfilet wird mit etwas Dulse und der Soße übergossen serviert.
  7. Dazu paßt: Polenta oder Basmatireis

Luftiger Polenta-Auflauf mit Spinatfüllung

Polenta-Auflauf mit Spinatfüllung

Von Inke Kruse Veröffentlicht: April 4, 2013

  • Vorschau: 2 Portionen
  • Vorbereitung: 40 Min.
  • Koch-/ Backzeit: 20 Min.
  • Fertig in: 60 Min.

Ein leckeres Rezept für Frühlings- oder Herbstspinat Die Polentagrundlage kann am Vortag vorbereitet werden.

Zutaten

Zubereitung

  1. Backofen auf 220 Grad vorheizen. W Wasser zum Kochen bringen
  2. E Polenta einrieseln lassen
  3. M Ingwer hinzugeben
  4. W Meersalz
  5. H Zitronensaft
  6. F Paprika kräftig rühren und mit kleiner Hitze 10 Minuten ausquellen lassen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Während dessen den Spinat zubereiten:
  7. E In einem zweiten Topf das Öl erhitzen und die Zwiebel glasig braten. Spinat dazugeben, zusammenfallen lassen und 1 Prise Zimt und die Walnüsse dazu geben.
  8. M Piment
  9. W Meersalz
  10. F Bockshornklee
  11. Die Eigelb und den Pecorino unter die abgekühlte Polenta heben. Eiweiß sehr steif schlagen und die Maisstärke darüber streuen, solange weiter schlagen, bis die Masse schneeweiß glänzt. Den Eischnee vorsichtig unter die Polenta heben.
  12. 2/3 der Polenta in eine mittlere Auflaufform geben, den Spinat darauf geben und die restliche Polenta. Die Form in eine große Auflaufform stellen. Die große Auflaufform zu Hälfte mit kochendem Wasser füllen und 20 Minuten backen. Sofort servieren.