Hühnerfilet mit Mandel- und Algenmantel

Die Hülle aus Mandelblättchen und Algen verleiht den Huhn ein besonderes Aroma und es bleibt saftig.

Hühnerfilet mit Mandel- Algenmantel

Hühnerfilet mit Mandel- Algenmantel

Hühnerfilet mit Mandel- und Algenmantel

Von Inke Kruse Veröffentlicht: Oktober 5, 2013

  • Vorschau: 4 Portionen
  • Vorbereitung: 30 Min.
  • Koch-/ Backzeit: 10 Min.
  • Fertig in: 50 Min.

Dulse sind Rotalgen, die in Japan, Franreich oder Spanien geerntet werden. Sie schmecken leicht nussig und sind reich an Calcium, (wenig Jod) , Eisen und Magnesium.

Zutaten

Zubereitung

  1. Dulse 15 Minuten in kaltes Wasser legen, abspülen. Anschließend im Wasserdampf 8 - 10 Minuten garen.
  2. Das Ei, etwas Salz und Pfeffer, mit einer Gabel aufschlagen und in einen tiefen Teller geben. Mehl mit den Algenflocken mischen und in den 2. Teller geben. Die Mandelblättchen in den 3. Teller geben.
  3. Hähnchenbrustfilets mit Salz und Pfeffer würzen, erst im Mehl, im Ei und dann in den Mandelblättchen wälzen.
  4. 40 g Butter mit dem Öl in einer Pfanne erhitzen und die Hähnchenbrustfilets 5 Minuten von jeder Seite braten und dann 10 Minuten ohne Hitze mit Deckel ruhen lassen.
  5. In einem kleinen Topf die Hühnerbrühe, Piment und eine Messerspitze Algenflocken etwas einkochen lassen. Die Soße vom Herd nehmen und mit einem Pürierstab die kalte Butter flöckchenweise unterrühren. Den Schnittlauch hineingeben.
  6. Das Hähnchenbrustfilet wird mit etwas Dulse und der Soße übergossen serviert.
  7. Dazu paßt: Polenta oder Basmatireis

Hirsepfannkuchen mit Wirsingkohl

Nach dem chinesischen Kalender beginnt der Herbst am 17.August. Mit geeigneter Ernährung können wir uns auf die Veränderungen dieser Jahreszeit vorbereiten und typische Herbstbeschwerden vorbeugen.

Hirsepfannkuchen mit Wirsingkohl

Von Inke Kruse Veröffentlicht: März 2, 2012

  • Vorschau: - (4 Portionen)
  • Vorbereitung: 10 Min.
  • Koch-/ Backzeit: 45 Min.
  • Fertig in: 55 Min.

Nach dem chinesischen Kalender beginnt der Herbst am 17.August. Mit geeigneter Ernährung können wir uns auf die Veränderungen dieser Jahreszeit vorbereiten und typische Herbstbeschwerden vorbeugen.

Zutaten

Zubereitung

  1. Vorbereitung: Hirsemehl, Eier, Wasser und Gewürze zu einem Teig verrühren und 30 Minuten ruhen lassen. Tomaten pürieren, mit Olivenöl verrühren und mit Salz und Pfeffer 10 Minuten köcheln lassen. Basilikum schneiden und in die Soße geben
  2. in der heißen Pfanne Butter auslassen, Wirsing darin dünsten Zwiebelwürfel dazugeben, klein gewürfelten Ingwer und frisch geriebenen Muskat dazugeben Salz Zitronensaft mit Oregano und Apfeldicksaft abschmecken Aus dem Hirseteig in heißem Öl nacheinander sechs dünne Pfannkuchen backen. Die Pfannkuchen mit Wirsing belegen. Mit der Tomatensoße servieren